Diplompsychologe Michael Jetter

Geboren 1973 in Albstadt, verheiratet, 2 Kinder


Psychotherapeutische Qualifikationen

  • Approbation als Psychologischer Psychotherapeut (2007)
  • Fachkundenachweis für Verhaltenstherapie bei Kindern und Jugendlichen (2005)
  • Abschluss der Ausbildung in Klientenzentrierter Gesprächsführung (2003)

Beruflicher Werdegang

2009
Niederlassung in eigener Praxis

 

2002 – 2008
Diplompsychologe am Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

 

2004
Psychologe im Praktikum am DRK Schmerz-Zentrum Mainz

 

2002 – 2003
Psychologe im Praktikum an der Psychiatrie der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

 

2000 + 2005
Forschungspraktika in den Bereichen ADHS und Pädiatrische Onkologie (Dunedin, Neuseeland)

 

1999 + 2000
Praktika im Bereich Pädiatrische Onkologie (Schönwald; Freiburg; Boston, USA)

 

1999 – 2002
Angestellter in einer psychotherapeutischen Praxis

 

1995 – 2002
Studium der Psychologie an den Universitäten Wuppertal und Konstanz

 

Mitgliedschaften

  • Landespsychotherapeutenkammer Rheinland-Pfalz
  • Deutsche Gesellschaft für Verhaltenstherapie (dgvt)
  • Förderverein für Tumor- und Leukämiekranke Kinder Mainz e.V.
  • Studienstiftung des deutschen Volkes
  • Gesellschaft für Pädiatrische Onkologie und Hämatologie (2002 – 2008)
  • Psychosoziale Arbeitsgemeinschaft in der Gesellschaft für Pädiatrische Onkologie und Hämatologie (2002 – 2008)


Dozententätigkeit

  • Einführung in die Kinder- und Jugendlichenpsychologie
  • Palliativversorgung
  • Umgang mit Tod und Sterben
  • Krankheitsverarbeitung im Kindes- und Jugendalter


Qualitätssicherung meiner psychotherapeutischen Tätigkeit

Supervision, Intervision und Qualitätszirkel